Lady Rockers mit Kirschen

Hallo ihr Lieben,

so die Hitzewelle ist vorerst vorbei und mit 25°C ist es hier schön angenehm und außerdem habe ich jetzt Urlaub!

Das heißt ich komme hoffentlich in den nächsten Wochen wieder öfter zum Nähen. Allerdings habe ich auch schon einiges fertig was ich euch noch gar nicht gezeigt habe. Deshalb haben wir am Wochenende mal wieder den Fotoapparat ausgepackt und mein Freund hat tolle Fotos gemacht.

3

An Fasching habe ich euch meine erste Lady Rockers nach dem freebok von Mamahoch2 gezeigt. Damals habe ich den das erste Mal nach diesem Schnitt genäht und war begeister von der Passform. Trotzdem habe ich seitdem den Schnitt nicht nochmal ausprobiert.

2

Jetzt endlich war es aber wieder soweit. Den Kirschjersey habe ich bei Evli’s Needle bestellt und werde daraus höchstwahrscheinlich auch noch ein Tanktop nähen.

1

Kombiniert habe ich ihn mit grauem Jersey von Stoff & Stil, den ich im Winter mal bestellt hatte um Shirts für meinen Freund zu nähen, jetzt ist er aber trotzdem für mich kombiniert worden. Ich habe allerdings noch was davon und ich denke das könnte auch noch für ein Shirt für ihn reichen. 🙂 Der Jersey ist auf jeden Fall super weich und sehr angenehm auf der Haut zu tragen!

5

Irgendwie fehlte mir aber ein bisschen der Pepp, schon sehr grau in grau und dabei kommt doch jetzt der Sommer. Deshalb habe ich noch mint dazu kombiniert. Die Technik ist dieselbe wie ich euch schon bei dem Wickieshirt gezeigt habe, eine Fakepaspel aus Jersey. Diesmal habe ich sie auch an den Bündchen an den Ärmeln und am Halsausschnitt mit eingearbeitet.

7

Den Ausschnitt habe ich vergrößert, das nächste Mal werde ich ihn wahrscheinlich noch ein bisschen vergrößern, ansonsten habe ich keine Änderungen vorgenommen.

6

Am Saum unten habe ich wieder mit der Fake-Coverlocknaht gesäumt, damit es ein bisschen Kontrast gibt auch in mint. Ich habe erst wieder eine ganze Ladung Garn bei Butinette bestellt und da musste mint auch unbedingt mit. 🙂

8

Ein richtiges Wohlfühlteilchen, das ich sehr gerne anziehe.

4

Schnitt: Freebook Lady Rockers von Mamahoch2
Stoffe: Evli’s Needle und Stoff& Stil

Verlinkt bei Handmade on Tuesday und Creadienstag

Lieben Gruß
eure NähKäthe

++++++++Dieser Beitrag kann Werbung enhalten!+++++++

Max – No. 2

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem habe ich ja meinem Freund auch endlich ein Oberteil genäht.

Hier könnt ihr es euch nochmal anschauen. Ganz schlicht in schwarz-grau, die Farben die er eben am liebsten mag.

Dafür habe ich das Schnittmuster Max von Pattydoo verwendet. Jetzt ist auch schon der zweite Max entstanden.

Das Schnittmuster ist einfach so super schnell zu nähen!

IMG_4970

Diesmal habe ich die einfache Version ohne Schulterpasse gewählt. Vier Schnitteile + Bündchen und das wars. Besser geht es doch nicht.

IMG_4972

Dafür verwendet habe ich petrolen Jersey von Stoff & Stil, den ich auch für meine Mrs. Klassik verwendet habe. Die Farbe und die Qualität des Stoffes finde ich einfach super.
Für die Ärmel habe ich grauen Steppstoff, ebenfalls von Stoff & Stil hergenommen. Ja ich hatte vor einiger Zeit mal eine Großbestellung dort gemacht, aber der Vorat schrumpft schnell wieder! Aber es ist ja auch sinnvoller Stoff zu kaufen, wenn man schon weiß was man daraus macht, auch wenn das bei manchen Spontanentdeckungen schwer fällt. 🙂 Ich glaube das kennt jeder von uns….

IMG_4975  IMG_4980

An den Ärmelabschlüsen und am unterem Saum habe ich kein Bündchen verwendet, sondern nur versäubert und umgenäht. Das gefällt mir einfach besser.

IMG_4978

Am Ausschnitt habe ich mit Bündchen gearbeitet!

IMG_4976  IMG_4973

Zum Glück gefällt ihm die Kombi auch und so hat er wieder ein neues Teil im Schrank.

–> jetzt noch ab zum Creadienstag!

Lieben Gruß
eure NähKäthe

++++++Dieser Beitrag enthält Werbung!++++++

P.S.: Es gibt eine Richtline, die besagt das Blogger sowohl in Facebook als auch auf ihren Blogs, Werbung kennzeichnen müssen. Dabei ist es egal, ob sie für diese Werbung bezahlt werden oder nicht, es kann also auch sogenannte schleichende Werbung betreffen. Ich werde zwar nicht bezahlt für Werbung, aber ich möchte euch ja angeben welches Schnittmuster ich benutzt habe und wo ich die Stoffe gekauft habe und das fällt dann unter die „schleichende Werbung“. Deshalb werdet ihr ab sofort in meinen Beiträgen den Satz „Dieser Beitrag enthält Werbung“ lesen. Also wundert euch nicht. 🙂