Meiner neuer Lieblingspulli <3

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche hatte ich euch ja schon eine kleine Vorschau gegeben:

untitled

Na habt ihr ein bisschen gerätselt? Heute gibt es die Auflösung.

1
Der Stoff, dem ich nicht widerstehen konnte, ist der Sweat Black Rose von Lillestoff. Ich hatte genau vor Augen was ich daraus nähen möchte, als ich ihn sah. Trotzdem hat es etwas gedauert bis ich ihn gekauft habe, aber das war auch gut so, denn am Anfang gab es ihn nur als Jersey und inzwischen auch als Sommersweat. Er ist aus der Women Kollektion von Lillestoff und ich finde ihn wirklich toll für uns Frauen.

10
Daraus genäht habe ich eine Amy nach dem kostenlosen Schnitt von Pattydoo. Diesen bekommt ihr, wenn ihr euch beim Newsletter von Pattydoo anmeldet.

9
Ein Raglanshirt/-pulli das super schnell genäht ist! So ein Shirt hat mir auch noch gefehlt, denn Schnitte mit Raglanärmeln gibt es in meiner Sammlung ganz wenige.

3
Da der Schnitt recht groß ausfällt, habe ich Größe 36 gewählt. Also eine Nummer kleiner als meine Kaufgröße. Da der Pullover recht locker fällt und ich es gern etwas taillierte mag, habe ich an der Taille ca. 3 cm auf jeder Seite abgenommen.

6   4
An den Ärmeln sind etwas längere Bündchen angedacht, diese habe ich auch wieder aus dem Rosenstoff gemacht. Das Shirt habe ich um 3 cm verlängert und dann gesäumt. Am Halsausschnitt habe ich ein Bündchen aus dem schwarzen Sweat angenäht.

2
5
Der Wahnsinn ist, dass ich für das Shirt inklusive Zuschnitt nur eine Stunde gebraucht habe! Jetzt habe ich einen neuen Lieblingspulli der sehr gerne und oft getragen wird!

Zum Schluss noch ein kleiner Spaß 😉
8
Stoff: Sommersweat Black Rose von Lillestoff, schwarzer Sweat von Fräulein Fiine
Schnitt: Amy von Pattydoo
Verlinkt bei MeMadeMittwoch, AfterWorkSewing und Lieblingsstück4me

Das es diesen Monat bei „12 letters of handmade“ ein A gibt, schicke ich meine Amy auch noch dorthin!

Lieben Gruß
eure NähKäthe

Max – No. 2

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem habe ich ja meinem Freund auch endlich ein Oberteil genäht.

Hier könnt ihr es euch nochmal anschauen. Ganz schlicht in schwarz-grau, die Farben die er eben am liebsten mag.

Dafür habe ich das Schnittmuster Max von Pattydoo verwendet. Jetzt ist auch schon der zweite Max entstanden.

Das Schnittmuster ist einfach so super schnell zu nähen!

IMG_4970

Diesmal habe ich die einfache Version ohne Schulterpasse gewählt. Vier Schnitteile + Bündchen und das wars. Besser geht es doch nicht.

IMG_4972

Dafür verwendet habe ich petrolen Jersey von Stoff & Stil, den ich auch für meine Mrs. Klassik verwendet habe. Die Farbe und die Qualität des Stoffes finde ich einfach super.
Für die Ärmel habe ich grauen Steppstoff, ebenfalls von Stoff & Stil hergenommen. Ja ich hatte vor einiger Zeit mal eine Großbestellung dort gemacht, aber der Vorat schrumpft schnell wieder! Aber es ist ja auch sinnvoller Stoff zu kaufen, wenn man schon weiß was man daraus macht, auch wenn das bei manchen Spontanentdeckungen schwer fällt. 🙂 Ich glaube das kennt jeder von uns….

IMG_4975  IMG_4980

An den Ärmelabschlüsen und am unterem Saum habe ich kein Bündchen verwendet, sondern nur versäubert und umgenäht. Das gefällt mir einfach besser.

IMG_4978

Am Ausschnitt habe ich mit Bündchen gearbeitet!

IMG_4976  IMG_4973

Zum Glück gefällt ihm die Kombi auch und so hat er wieder ein neues Teil im Schrank.

–> jetzt noch ab zum Creadienstag!

Lieben Gruß
eure NähKäthe

++++++Dieser Beitrag enthält Werbung!++++++

P.S.: Es gibt eine Richtline, die besagt das Blogger sowohl in Facebook als auch auf ihren Blogs, Werbung kennzeichnen müssen. Dabei ist es egal, ob sie für diese Werbung bezahlt werden oder nicht, es kann also auch sogenannte schleichende Werbung betreffen. Ich werde zwar nicht bezahlt für Werbung, aber ich möchte euch ja angeben welches Schnittmuster ich benutzt habe und wo ich die Stoffe gekauft habe und das fällt dann unter die „schleichende Werbung“. Deshalb werdet ihr ab sofort in meinen Beiträgen den Satz „Dieser Beitrag enthält Werbung“ lesen. Also wundert euch nicht. 🙂

Aktuelles

Hallo ihr Lieben,

ich wollte euch heute mal einen kleinen Zwischenbericht geben, denn hier war es ja die letzte Woche relativ ruhig, dabei bin ich gerade so fleißig!

Letzten Samstag war wieder unser Nähtreffen in Schwandorf und ein paar inklusive mir habe eine Schnablina Bag genäht. Ganz fertig geworden sind wir natürlich nicht, aber ich muss sagen es war nicht ganz so schwer wie ich mir vorgestellt habe, aber man braucht eben Zeit.
Ich hoffe ich kommen jetzt bald dazu die Tasche fertig zu machen, die Außentasche ist bereits fertig, ich brauche noch die Innentasche und den Henkel. Dafür habe ich gleich die Stoffe die mir mein Freund zu Weihnachten geschenkt hat hergenommen. Ich mag sie jetzt schon sehr! Ein Bild gibt es aber erst wenn sie komplett fertig ist.

Wer auch Interesse hat, das kostenlose ebook mit Schnitt zur Schnabelina Bag findet ihr hier

Dann habe ich mir ein paar neue Schnittmuster zugelegt.
Als erstes wird nun auch mein Freund endlich benäht werden.
Ich habe das ebook Tom von Pattydoo  gekauft  (ich hab nicht Tom gekauft sonder Max, da ich keine Raglanärmel möchte) und letzte Woche auch schon Stoffe bei Fussl & Klex gekauft, sie hat wirklich eine gute Auswahl!
Jetzt heißt es Schnittmuster kleben und los legen.

Außerdem habe ich mich total in Mary von Schnittgeflüster verliebt. So ein toller Schnit!!!! Ich bin total verliebt, hier fliegen nur so Herzchen rum. 🙂
Allerdings muss ich mir hier erst noch Gedanken über die Stoffwahl machen, ich habe aber gerade wieder ordentlich bei Stoff & Stil bestellt, da wird auf jeden Fall was dabei sein!

Aber auch ein paar fertige Teile habe ich, nur Bilder dazu fehlen noch, diese werde ich hoffentlich in den nächsten Tagen machen und dann nachreichen können.

Unter anderem habe ich einen Schnitt für ein Langarmshirt gesucht und mich letztendlich für die Shelly von Farbenmix entschieden.
Des Weiteren habe ich das Strickkleid nach dem Schnitt Toni von Milchmonster, das schon länger unfertig in der Ecke lag fertig genäht und muss sagen es gefällt mir richtig gut.

Also bald geht es wieder richtig los hier mit vielen Bildern!

Bis bald
Lieben Grüße
eure NähKäthe

++++++Dieser Beitrag enthält Werbung!++++++

Der 1. Advent – das 1. Weihnachtsgeschenk

Hallo ihr Lieben, ich wünsche euch an diesem schönem Abend noch einen wunderschönen 1. Advent. Ich sitze gerade auf der Couch und habe das erste Lichtlein an meinen wunderschönen Adventskranz angezündet Meine Schwägerin hat das wie immer super hingekriegt und … Weiterlesen

Stoffbeutel to go

Hallo ihr Lieben,

zwischendrin heute mal keine Kleidung sondern einen kleines anderes Nähprojekt.

Muttertag ist zwar schon etwas (sehr lange) her, aber ich habe meiner Mutter versprochen ihr einen Stoffbeutel zu nähen, nach der Anleitung von Pattydoo.

Sie durfte sich den Stoff selbst aussuchen, was gar nicht so leicht war. 🙂 Aber das kennen wir ja alle….

Nachdem ich nur mehr zwei Stoffe zu Hause hatte die von der Menge her ausgereicht hätten, haben wir beschlossen dann doch neuen zu kaufen und sind auf diesen tollen Eulenstoff gestoßen.

Tasche3  Tasche1

Dazu passend einen satten grünen Baumwollstoff mit weißen Punkten.

Tasche nah

Der Zuschnitt und das Nähen an sich geht ja wirklich schnell, ich habe die Version mit Außentaschen genäht. Diese werden mit KamSnaps geschlossen.

Wir haben hier zwei verschieden farbige genommen, die super zu dem Eulenstoff passen.

tascha nah 2

Allerdings so richtig begeistert bin ich von den KamSnaps nicht, oft schließen Sie nicht richtig. Beim fest machen, also zusammen drücken der KamSnaps passiert es oft, das der Stift in der Mitte seitlich weggedrückt wird und dann kann sich der Snap ja nicht mehr richtig schließen, dann heißt es wieder mit irgendeinem spitzen Gegenstand rumfummeln, bis der KamSnap richtig zu geht.
Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich wie man das vermeiden kann?

Letztendlich kam die Tasche super an und man kann stylish zum Einkaufen spazieren. 🙂

Bei den Fotos durfte dann auch mein neu erstandener alter Biergartenstuhl zum Einsatz kommen, das vorderste Brett an der Sitzfläche fehlte, das haben wir erneuert und den Stuhl ein wenig abgeschliffen. Also eigentlich hat das alles mein lieber Freund gemacht und ich nur gesagt wie ich es mir vorstelle. Hat er auch ganz toll gemacht :*
Der Stuhl steht jetzt bei uns im Garten unter der Wäscheleine, damit man den Wäschekorb schön abstellen kann. Der zweite Stuhl (in anderen Farben) hat seinen Platz auf meinem Balkon gefunden. Ich liebe einfach alte Sachen, vielleicht werde ich hier auch ab und zu mal ein paar mehr meiner Schätzchen zeigen.

Taschw2

Lieben Gruß
eure NähKäthe