Winterzeit – Hoodiezeit

Hallo ihr Lieben,

Winterzeit – Hoodiezeit oder so…. denn eigentlich ist der Hoodie den ich euch heute zeige gar keiner, denn er hat keine Kapuze. Aber Hoodie hört sich doch viel besser an als Pullover oder was meint ihr?

3

Egal, einen Schalkragen hat mein neuer Pullover auf jeden Fall bekommen. Ich habe diesmal ganz viel rumgebastelt an einem vorhandenen Schnitt.

10

Als Grundlage habe ich den Damenhoodie von Selbermacher 123 genommen, ich durfte ihn damals zur Probe nähen und das war gleichzeitig mein erster Hoodie den ich genäht habe.

2

Davon hab ich also den Grundschnitt genommen und da ich keine Kängurutasche haben wollte, habe ich mir nach dieser kostenlosen Anleitung von Lenipepunkt runde Eingriffstaschen eingebaut. Das sind zwar Kindergrößen, aber ich wollte die Taschen sowieso nicht so riesig haben und man kann sie ja individuell in der Größe verändern.

1

5

Außerdem habe ich mir einen überlappenden Schalkragen nach der kostenlosen Anleitung von Herzekleid konstruiert und angenäht.

7

So hatte ich am Ende meinen ganz individuellen Pullover zum Einkuscheln.

Wie ihr seht habe ich den tollen Glitzersweat von Lillestoff verarbeitet. Ich habe die ganze Zeit überlegt welchen Schnitt ich verwende und bin jetzt super glücklich mit der Wahl. Bei diesem Stoff habe ich auf eine Kombistoff verzichtet, weil ich finde das der Stoff mit seinem Glitzer alleine am besten wirkt. Also habe ich auch die Bündchen aus dem gleichen Stoff gemacht.

9

Der Stoff ist auch nicht zu warm, also perfekt auch mal fürs Büro. Mir gefällt mein neuer Pullover super gut, da sieht man mal wieder wie individuell wir unsere Kleidung selbst gestalten können. 🙂

Stoff: Glitzersweat von Lillestoff
Schnitt: Grundschnitt Damenhoodie von Selbermacher 123 mit diversen Veränderungen
Verlinkt bei RUMS

Lieben Gruß
eure NähKäthe

Advertisements

Neues Jahr – Neue To-Sew-Liste

Hallo ihr Lieben,

ich habe dieses Jahr auf dem Blog ein bisschen langsam angehen lassen. Trotzdem möchte ich euch noch ein schönes neues Jahr wünschen auch wenn man jetzt wirklich mal langsam mit den Guten Wünschen aufhören sollte. 😉

Da ich keine Guten Vorsätze habe, kann ich auch keine brechen. 🙂 Aber ich hab mir nähtechnisch trotzdem einiges vorgenommen das ich dieses Jahr umsetzen möchte und dabei sind auch einige, für mich, anspruchsvolleren Projekte.

Ich habe das zum Anlass genommen um meine To-Sew-Liste zu aktualisieren. Es wird zwar bestimmt im Laufe des Jahres noch etwas hinzukommen, aber zumindest habe ich so gute Anhaltspunkte. So sieht sie also bis jetzt aus:

Für mich:
Oberteile:
Sweatblazer “Lady Grace” von MiaLuna
Cardigan “Maja” von Kreativlabor Berlin
Shirt “Lady Mariella” von MiaLuna
“Dolores” als Bluse von Milchmonster
Blusenshirt aus Jersey von Lillesol und Pelle
Top “Lady Topas” von MiaLuna
Top „Sorbetto“ von Colette Patterns
Bluse „Sophie“ von Schnittchen
Shirt „Melli“ von Selbermacher 123
Röcke:
„Evchen“ von Selbermacher 123
Kleider:
“Dolores” als Kleid von Milchmonster
“Evelyn” von First Lounge Berlin
„Basic Winterkleid“ von Kibadoo
Etuikleid mit Schleife von Burda
– Sommerkleid (Schnittmuster weiß ich noch nicht)
Hosen:
Hose “PinoChino” von FeeFee
Hose “Velara” von Schnittgeflüster
Overall “Velara” von Schnittgeflüster
Leggings “BigLegLove” von Nemada

Anderes:
Leseknochen oder Herzlesekissen oder beides
– Meine Schnabelinabag endlich fertig stellen

Ganz stolz, kann ich euch sagen das ich eines von dieser Liste gleich in der ersten Woche umgesetzt habe und bald werdet ihr das Ergebnis natürlich zu sehen bekommen.

Also hier geht es ganz bald wieder richtig los, ich freue mich auf ein weiteres kreatives Jahr mit euch allen zusammen! 🙂

Lieben Gruß
eure NähKäthe