Aktion Engelchen & Sternchen

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine tolle Aktion vorstellen mit dem Namen „Engelchen & Sternchen“.

Banner

Auf diese Aktion bin ich schon vor längerer Zeit durch Nine näht aufmerksam geworden, die schon einige Sachen dafür genäht hat.

Nun aber kurz um was es geht. Bei dieser Aktion werden Kleidung für Engelchen & Sternenkinder genäht, gehäkelt oder gestrickt. Sternenkinder sind Babys, die im Mutterleib oder nach der Geburt versterben. Oft ist es so, dass diese Babys viel zu klein sind, oder verformt sind und deshalb keine normale Babykleidung tragen können. Damit die Kleinen nicht nackt beerdigt werden müssen, hat Bea diese tolle Aktion ins Leben gerufen. An Bea werden die fertigen Kleidungsstücke geschickt und sie verteilt es dann an verschiedene Krankenhäuser.

Ihr könnt helfen in dem ihr selbst etwas näht oder nadelt, aber auf Stoff- und Wollspenden sind herzlich willkommen.

Wer sich näher informieren möchte kann sich gerne im Forum anmelden.

Und die liebe Nine von Nine näht hat gerade auch noch einen Hilfeaufruf zu dieser Aktion gestartet, dort ist alles schön übersichtlich aufgelistet:

Nine näht Hilfsaktion

Ich habe letzten Samstag am Oberpfalz-Nähtreffen auch endlich Zeit gefunden ein paar Sachen zu nähen und möchte euch diese heute zeigen, damit ihr eine besser Vorstellung davon habt:

Schlafsäcke

Schlafsack2

Dieser hier ist außen aus Jersey und innen mit weichem Sweat gefüttert:
Schlafsack Stoff Onkel

Der andere ist genau andersrumg gearbeitet, der Fuchsstoff ist kuschlig weicher Sweat und innen mit braunem Jersey gefüttert:
Schlafsack Fuchs

Pumphosen

Das sind die größten Größen mit Gr. 56:
Hosen groß

Hier die mittleren:
Hosen mittel

und die kleinsten Größen von unserem Schnitt:
Hosen klein

MiniMöp-Mützen

Mützen in verschiedenen Größen habe ich auch noch genäht, dafür braucht man besonders wenig Stoffreste:
Mützen1

Wir nähen die Mützen ohne Bündchen und verlängern das Schnittmuster dafür um 8 cm, damit wir dann umschlagen und umnähen können. Da manche Babys längere oder verformte Köpfchen haben.

Das war jetzt mal eine kleine Auswahl von mir, Nine hat auf ihrem Blog auch schon viel Kleidung gezeigt.

Wenn ihr helfen möchtet oder Fragen dazu habt dann könnt ihr euch bei Nine melden und natürlich auch mich fragen.

Ich wünsche euch einen schönen sonnigen Sonntag.

Lieben Gruß
eure NähKäthe

+++++Dieser Beitrag kann Werbung enthalten++++++

Advertisements

Schwalben-Shelly

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit habe ich euch meine erste Shelly gezeigt, mit dem tollen Sweat von Alles für Selbermacher. Jetzt hat es mir wieder ein toller Stoff von Alles für Selbermacher angetan.

20150415_174100

Schwalben sind im Landeanflug, bis zu mir haben sie es schon geschafft. Sowohl in mint, als auch in schwarz. Stoffe mit Vögeln und Schwalben haben mir es irgendwie schon immer angetan, deshalb wusste ich auch sofort das ich diese Stoff brauche.

20150415_174114

Für den mintfarbenen Stoff habe ich mich dann für eine weitere Shelly entschieden, diesmal allerdings mit kurzen Ärmeln.

20150415_174212

Passend dazu habe ich weißes Bündchen gewählt, das ich vor ewigen Zeiten mal am Stoffmarkt gekauft habe, auf dem ersten auf dem ich überhaupt war. 🙂 Das Bündchen ist extrem dehnbar, da musste ich echt aufpassen, das ich nicht zu stark dehne.

20150415_174206

Die Raffung vorne am Ausschnitt gefällt mir wirklich gut, man kann das Shirt aber auch ohne Raffung nähen.

20150415_174226

Zuerst wollte ich das Shirt unten ohne Bündchen nähen, das habe ich aber erst beschlossen, als ich bereits zugeschnitten hatte, so wäre mir das Shirt dann aber eindeutig zu kurz gewesen, deshalb habe ich dann unten doch auch noch ein Bündchen hingenäht. Das nächste Mal werde ich den Schnitt um ca. 15 cm verlängern, dann kann ich das Bündchen unten weg lassen und einfach nur umnähen.

20150415_174327

Ich habe beide Shellys in Größe S genäht, diese hier ist allerdings oben an der Brust etwas enger. Ich denke bei der nächsten werde ich oben etwas mehr Nahtzugabe zugeben. Allerdings ist es immernoch tragbar, also ein super Sommershirt. Ich habe es auch schon einige Male getragen. 🙂 Das Wetter hat ja jetzt schon gepasst, wir hatten hatten gestern ca. 25°C und heute soll es wieder so werden. Ich hoffe bei euch ist es auch so schön!

20150415_174022

Was ich aus dem schwarzen Schwalbenstoff genäht habe, zeige ich euch auch demnächst. Nur so viel verrate ich schon mal, es ist nix für oben rum. 😉

Und jetzt geht es noch ab zu RUMS.

Lieben Gruß
eure NähKäthe

+++++++Dieser Beitrag kann Werbung enthalten+++++++

Mary – Das Kleid

Hallo ihr Lieben,

ich hatte ja nachdem ich meine erste Mary als Shirtvariante genäht hatte, schon angemerkt, das ich diesen Schnitt auch noch als Kleid verwirklichen möchte. Danach folgte dann gleich noch eine zweite Shirtvariante mit Spitze die ich euch letzte Woche gezeigt habe.

Ein Anlass für das Kleid war dann auch gleich gefunden – die standesamtliche Trauung meiner Schwester.

Am Wochenende war es jetzt so weit und das hat mich vorher doch einige Nerven gekostet.

20150404_161540

Die Entscheidung für den Schnitt stand ja schon fest: Mary von Schnittgeflüster

Für eine Farbe konnte ich mich auch gleich entscheiden. Petrol sollte es werden und so habe ich mir gleich den petrolen Baumwolljersey von Evli’s Needle bestellt, in der Hoffnung sie würde die passende petrolfarbene Spitze wieder reinbekommen. Die Hoffnung wurde leider nicht erfüllt, aber ich konnte auch in keinem anderen Nähshop petrolen Baumwolljersey mit der passenden Spitze dazu finden. Deshalb habe ich den Jersey dann doch bestellt.

20150404_161450

Schwarze dehnbare Spitze hatte ich sowieso noch zu Hause und dann dachte ich mir, kombiniere ich diese dazu.

20150404_161459

Geplant war das komplette Kleid mit Schößchen aus dem petrolem Baumwolljersey und lange Ärmel aus der schwarzen Spitze.

20150404_161514

Zum Glück habe ich dann noch gemerkt, das die Spitze kratzt, deshalb habe ich mich dann entschieden nur kurze Ärmel zu machen und eigentlich sollten es Puffärmel werden, was man am Ende aber nicht wirklich erkennen kann.

Zwischenzeitlich überflogen mich dann wieder Zweifel ob das Ergebnis wirklich gut aussehen würde. Es ist einfach schwierig wenn man eine konkrete Vorstellung im Kopf hatte und dann umplanen muss, kennt ihr das auch?

20150404_161507

Nachdem ich dann das ganze Internet nach einem komplett alternativen Schnitt durchwühlt hatte und irgendwie trotzdem nicht fündig wurde, um das in der knappen Zeit noch zu realisieren. Habe ich mich entschlossen das Kleid erst mal fertig zu nähen.

20150404_161532

Dann ging ich nach ewigen Zeiten mal wieder shoppen und habe mir einen dünnen schwarzen Taillengürtel gekauft. Neue Schuhe mussten auch noch her und komplett angezogen habt mir das Kleid dann doch gefallen. 🙂

Schwarzer Blazer drüber, pass perfekt und sitzt auch wirklich gut. Der Stoff ist angenehm zu tragen, die Spitze kratzt zwar ein wenig, aber das hält man aus. Trotzdem werde ich die Spitze zukünftig nur mehr doppellagig verarbeiten.

Aber genug zu meiner Verzweiflung vor der Trauung. Der Tag selbst war super und natürlich stand da meine Schwester im Mittelpunkt. Für sie hatten wir ja ein tolles Kleid gekauft und sie sah wirklich hübsch aus, nächstes Jahr steigt dann die große Party und Trauung in der Kirche.

Die Braut möchte ich euch dann doch nicht vorenthalten:

IMG_5109

Und als Trauzeugin hab ich auch brav meine Pflicht erledigt und unterschrieben:

IMG_5019

Zu allem Überfluss hat die Kamera dann auch noch den Geist aufgegeben, deshalb sind die Bilder von meinem Kleid mit dem Handy aufgenommen. Zum Glück konnten wir aber noch ein paar tolle Bilder von Braut und Bräutigam machen und das ist ja das Wichtigste! 🙂

Lieben Gruß
eure NähKäthe

Und somit geht mein Kleid heute zum MeMadeMittwoch

++++++Dieser Beitrag kann Werbung enthalten+++++++