Weihnachtspost – Geschenkideen inkl. Tutorial

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch einen schönen 3. Advent! Heute wird es so richtig weihnachtlich auf meinem Blog!

Ich möchte euch in den letzten Wochen noch ein paar Anregungen für Geschenkideen geben. Sowohl zum selbst machen oder zum kaufen. In den letzten Wochen hab ich einige Blogs und andere Internetseiten durchstöbert auf der Suche nach Geschenkideen und bin auf ganz viel schönes gestoßen und das möchte ich nun auch mit euch teilen.

Angefangen wird ja schon im Advent, da dekoriert man weihnachtlich, hat seinen Adventskranz aufgestellt und wartet darauf die erste Kerze anzünden zu dürfen.
Meinen Adventskranz konntet ihr ja schon mal bewundern, da ich eine Floristin in der Familie habe, bin ich da verwöhnt und bekomme immer einen nach meinen Wünschen angefertigt:
adventskranz
Dieses Jahr habe ich mich für Kupfer entschieden, ich stehe momentan total auf diese Farbe und das findet sich in unserer Wohnung auch sehr oft wieder!

Aber auch die restliche Weihnachtsdeko ist wichtig. Da kann man auch selbst etwas kreativ werden.
Dieses Mal habe ich das schöne mit dem nützlichen verbunden. Winterzeit ist auch Zeit der warmen Getränke und so trinke ich auch gerne im Winter mal einen Tee oder Kakao. Damit im Wohnzimmer nichts tropft habe ich mir selbst kleine Untersetzer für Tassen gebastelt.

Heute möchte ich euch das kleine Tutorial dazu zeigen:

Ihr benötigt dazu:
– Filz – ich habe 5 mm dicken verwendet, je nachdem wie dick eure Untersetzer werden sollt, könnt ihr auch dünneren nehmen
– Stoffschere oder Rollschneider mit Unterlage
– Borten / Bänder zum Verzieren
– Nähmaschine oder Nadel und Faden

Dann könnt ihr auch schon loslegen:

Ich habe sowohl eckige als auch runde Untersetzer gemacht.
Für die eckigen habe ich die Maße 10 x 10 cm genommen.
Für die runden habe ich als Vorlage die obere Öffnung einer großen Tasse genommen.

IMG_4712  IMG_4714

Die eckigen Untersetzer habe ich dann mit dem Lineal und Rollschneider zugeschnitten, die runden mit der Stoffschere.

IMG_4718  IMG_4719

Jetzt habt ihr schon mal die Form für eure Tassenuntersetzer:

IMG_4715  IMG_4724

Dann geht es ans Verzieren. Ich habe ein bisschen rumprobiert mit Spitzenborten und bunten Bändern:

IMG_4726

Wenn ihr Bänder aufnäht, dann klappt die Enden des Bandes um und näht sie mit fest, so können die Bänder am Rand nicht ausfransen:

IMG_4728

Nun geht es ans Festnähen, ich nähe alles mit einen einfachen Geradstich fest, seit dabei ganz genau, da man jede Naht sieht.
Wenn ihr möchtet das die Naht auf der Hinterseite nicht so auffällt, dann wählt als Unterfaden die gleiche Farbe wie euren Filz.

IMG_4730

So sehen sie dann festgenäht aus:

IMG_4733

Ich habe erst auf alle Spitzenborten aufgenäht:

IMG_4735

Und dann noch eine Borte mit Röschen:

IMG_4738

So können wir jetzt den 3. Advent genießen:

IMG_4746  IMG_4749

Ganz schnell und sieht trotzdem toll aus, ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln!

Wer noch nicht genügend Weihnachtsdeko hat und auf tolle kerative und auch mal auf ausgefallene Sachen steht, dem würde ich empfehlen mal bei DaWanda durchzustöbern, immer einen Besuch wert.

Wenn es dann schon näher an Weihnachten geht sucht man sich einen Christbaum aus. Bei uns zu Hause wird dann neben den Christbaum die Krippe aufgestellt, manche stellen ihre Krippe schon etwas früher auf, bei uns wird sie erst mit dem Christbaum aufgestellt, aber das kann man ja machen wie man will.

In meiner neuen Wohnung habe ich das erste mal einen eigenen Christbaum, aber leider noch keine Krippe. Ich bin aber auf eine wundervolle Idee gestoßen eine Krippe selbst zu machen, zumindest einen Teil und zwar auf dem Blog von LotteJakob – Mit Nadel und Faden
Krippe5
Diese Krippe passt einfach überallhin, weil sie nicht zu groß ist, also auch perfekt in unsere kleine Wohnung. Ich habe fest vor mir für nächstes Jahr auch eine Krippe zu basteln.
Natürlich ist das auch eine tolle Geschenkidee für andere die noch keine Krippe haben.
Wer nicht selbst so kreativ ist der findet ganz wundervolle Krippen hier, dort sind wirklich wunderschöne handgemachte Krippen zu finden, da kommt man ins Schwärmen.

Genähte Sachen sind natürlich auch immer gute Geschenke und ich glaube ich beschenke mich diesmal auch selbst. 🙂
Neben dem Nähen und meinem Pferd lese ich auch sehr gerne, leider kommt das momentan viel zu kurz. Die Leserinnen unter euch wissen bestimmt wie einen meist irgendetwas weh tut nachdem man stundenlang am Sofa gelesen hat und in einer Position verharrt ist, weil das Buch so spannend war.
Ein Leseknochen kann da helfen und den habe ich schon lange auf meiner To-Sew-Liste.
Entdeckt habe ich einen wunderschönen Leseknochen mit Röschen bei Frau Käferin der würde mir auch sofort gefallen:
LESEKN~1
Bei ihrem Post findet ihr auch den Link zu der kostenlosen Anleitung und Schnitt. Vielleicht habt ihr ja auch eine Leseratte in der Verwandtschaft oder im Freundeskreis, die sich darüber freuen würde.

Für diejenigen für die hier noch nichts dabei war, lüfte ich jetzt mein Geheimnis was ich bei völliger Ratlosigkeit mache, wenn mir nichts einfällt was ich verschenken könnte.
1. Ich überlege was der- oder diejenige für Hobbies hat oder gerne macht und schreibe mir das auf
2. Dann gehe ich im Internet stöbern:
Google: hier kann man ja auch spezifische Sachen eingeben und kommt oft auf Seiten mit Anregungen
DaWanda: Weihnachtsgeschenke – hier gibt es sogar einen Geschenkefinder nach Personen aufgeteilt. Manchmal finde ich dort gleich etwas das ich kaufe, aber noch öfter bekomme ich dort eine Anregung was ich selbst machen könnte und es gibt dort auch ausgefallenere Sachen.
3. Ich gehe in die Stadt in kleine Lädchen die ich irgendwann mal entdeckt habe, am liebsten welche die mit Fair-Trade-Sachen handeln. Bei uns in der Nähe gibt es so eines namens „Lebensfreuden“, einfach zauberhaft und ich finde jedes mal etwas. 🙂

Wenn ihr kurz vor Weihnachten dann immernoch ohne alles da steht, dann geht ein Last-Minute-Geschenk immer, ein Schlüsselanhänger geht ganz fix.
Mein kleines Tutorial dazu findet ihr hier.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig Anregungen geben und jeder findet oder fertigt selbst noch etwas schönes für seine Lieben an!

Einen schönen 3. Advent wünsche ich euch, dafür habe ich sogar gestern schon die dritte Kerze an meinem Adventskranz für euch angezündet um Bilder für euch zu machen. 🙂

IMG_4752

Lieben Gruß
eure NähKäthe

++++++Dieser Beitrag enthält Werbung!++++++

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s