Dirndlnähkurs so ging’s weiter…

Hallo ihr Lieben,

endlich komme ich dazu euch zu zeigen wie es mit meinem Dirndl weitergegangen ist.

Das Oberteil das ja schon provisorisch zusammengesteckt war wurde dann nochmal an uns angepasst, mit Hilfe von unserer Kursleiter Petra Peuker. Danach noch entsprechend zugeschnitten und dann wurd genäht.

Wir haben die Teile zusammengenäht, bis auf die Seitennähte. Die blieben noch offen.

Dabei konnte, wer wollte, Paspeln mit einarbeiten. Ich habe mich für ein braunes Paspelband entschieden.

Hier mal eine Nahaufnahme:

paspel nah

Dann wurde das Innenfutter entsprechend angepasst und für meinen Stehkragen habe ich noch eine Blende für innen aus dem gleichen Stoff wie mein Oberteil außen hatte angefertigt werden. Praktisch wie ein Beleg am ganzen Kragen und der späteren Knopfleiste innen entlang.

Das Innenfutter wurde dann eingenäht. Bei den Ärmelausschnitten habe ich erst die Paspelangenäht und als ich diese von außen abgesteppt habe das Innenfutter gleich mit eingefasst. Leider war die Nahtzugabe bei manchen Stellen so knapp, das ich hier nochmal ein bisschen nachbessern muss, per Hand. Aber das ist die einzige Stelle die mir nicht so gut gefällt. 🙂

Auf den Bildern erkennt man es aber nicht:

paspel innen   paspel außen und innen

Vorne außen habe ich noch eine Spitzenbordüre aufgenäht:

paspel und band

Dann haben wir das Oberteil nochmal probiert und die Seitennähte abgesteckt und zusammengenäht. Die Nahtzugabe sieht man jetzt innen, so kann man das Dirndl leichter mal abändern, falls man zu- oder abnimmt. 😉
Man könnte es aber auch anders machen, so dass das Innenfutter über die Naht geht, sieht schöner aus, ist aber zum Ändern aufwendiger und innen sehe ich es ja sowieso nur ich.

Danach war der Rock an der Reihe. Hier haben wir die volle Stoffbreite (1,40 m) ausgenutzt. Durch die Hälfte geteilt und dann so in Falten gelegt, das wir oben auch die gleiche Breite wie das Oberteil gekommen sind.
Man kann es auch berechnen, aber wir haben lieber getüftelt bis die Kellerfalten gepasst haben.

Dann haben wir den Teil vorne und hinten angenäht und beim zusammennähen der Seitennähte habe ich noch eine Tasche mit eingenäht.

Tasche

Der braune Stoff war zu wenig, deshalb habe ich den gleichen Stoff wie vom Oberteil benutzt, finde es aber richtig schön, wenn das ein wenig rausblitzt.

Jetzt gibt es noch zwei Bilder hinten und vorne und dann spann ich euch noch ein wenig auf die Folter…

vorne  hinten

Aber ich verrate euch schon mal das ich mich gestern an die Knopflöcher getraut habe und auch die Knöpfe schon angenäht sind.

Für die Schürze ist auch alles vorbereitet, die muss nur noch zusammegenäht werden.

Ich hoffe dazu komme ich morgen und dann gibt es endlich Tragebilder!!!!!

Ich freu mich schon wenn es endlich ganz fertig ist und ich hoffe ihr auch!!!!

Lieben Grüße
NähKäthe

Advertisements

5 Kommentare zu “Dirndlnähkurs so ging’s weiter…

  1. Ooooh ja ich bin schon sehr gespannt auf ein paar Tragebilder :))
    Fleißig warst du. Hab echt Respekt. Vor Jahren (wo ich noch nicht sooo gut nähen konnte) wollte ich mir auch ein Dirndl nähen. Es hat aber nur bis zur Bluse und Schürze gereicht 😉

    LG
    Ramona

  2. Ich bin auch schon total gespannt. Du bist echt gut vorangekommen, sieht richtig toll aus 🙂
    Der Stoff sieht so toll aus. Ich wünsche Dir ein schönes Pfingstwochenende! LG Nine

  3. Liebe NähKäthe,
    Du schenkst Deiner Familie und Freunden ein Dirndlkleid mit Herz, Hand und Verstand. Dem Grunde nach ist Dein Kleid deshalb eine richtige Tracht, die eben leicht verspielt daher kommt. Man(n) sieht es Dir an, wieviel Freude Du mit diesem einmaligen weiblichen Attribut hast.
    Mit den herzlichsten Grüßen
    Willi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s