Topflappen

Hallo ihr Lieben,

entschuldigt bitte das ihr schon so lange nichts mehr von mir gehört habt.

Es ist gerade etwas stressig bei mir, aber jetzt wird es wieder besser!

Hier eine kleine Idee für euch, z. B. als Geschenk zu Ostern oder für den Muttertag.

Schöne Topflappen die auch dekorativ noch was her machen, kann doch jeder gebrauchen oder?!

Dieses Exemplar habe ich schon vor längerer Zeit meine Mutter geschenkt:

Topflappen

Dazu habe ich einfach die Maße ihrer alten Topflappen gemessen und diese dann zugeschnitten.

2x aus grün-weiß gepunkteten Muster
2x aus Vliesline H630

Ich würde euch allerdings empfehlen statt Vliesline Thermolam zu benutzen, da dieses besser hitzebeständig ist! Werde ich bei meinen neuen Exemplaren auch machen! Dann kann sicher nichts passieren!

Dann braucht ihr noch Schrägband im meinen Fall rosa-weiß kariert.

Das Vliesline oder Thermolam jeweils auf den grün-weißen Stoff aufbügeln, dann beide Teile links auf links zusammen nähen. (Die Naht verschwindet dann später unter dem Schrägband)

Als nächstes wird dann ein Stück Schrägband quer von der einen Ecke zur anderen Ecke gelegt und festgesteckt. Jetzt einmal an der linken Kante und dann an der rechten Kante absteppen, genauso machen wir es dann von der andere Ecke aus. So hat man dann ein Kreuz über dem Topflappen. Natürlich ist eurer Kreativität da Freiraum gelassen, man kann auch andere Absteppungen machen, auch ohne Schrägband.

Nun ca. 10 cm oder wie lang euer Henkel eben werden soll von dem Schrägband zusammen nähen. Dafür faltet ihr das Schrägband einmal in der Mitte und näht es dann knappkantig mit einen Geradstich zu.

Jetzt wird das Teil eures Schrägbandes nach dem zusammengenähten Stück an einer Ecke unseres Nähstückes angelegt, hier fangt ihr mit dem annähen des Schrägbandes an. Wie ihr ein Schrägband annäht wird hier super eklärt:

http://www.farbenmix.de/de/schraegband-annaehen.html

Wir nähen das Schrägband einmal komplett herum, am Ende noch das andere Endstück eures „Henkels“ mit unter das Schrägband nähen, so habt ihr dann automatisch eine Schlaufe als Henkel.

Ich hoffe ich habe es für euch einigermaßen verständlich erklärt.

Wenn ich das nächste Mal einen Topflappen nähe, werde ich Bilder machen und das ganze dann hier ergänzen.

Bei Fragen könnt ihr micht natürlich jederzeit gerne anschreiben, ich versuche sie dann so gut wie möglich zu beantworten.

Viel Spaß beim nach Nähen, ich würde mich freuen eure Exemplare zu sehen.

Lieben Gruß
eure NähKäthe

Advertisements

8 Kommentare zu “Topflappen

  1. Topflappen sind immer wieder toll! 🙂 ich habe meiner familie … also eher der weiblichen seite 😉 zu weihnachten auch alle Topflappen geschenkt. und alle haben sich gefreut…doch leider sind sie ihnen alle zu schade zum benutzen 😉

    • Ja, meine Mutter hat sie bis jetzt auch noch nie benutzt. 🙂 Aber vielleicht kommt das ja noch, zum ansehen sind sie ja genauso schön. 🙂

      Lieben Gruß
      NähKäthe

    • Hallo Marianne,

      ja ich würde auch mal ausprobieren den Stoff vorher zu waschen. Je nachdem was du für ein Innenfutter benutzt musst du auch die Wascheigenschaften davon beachten. Vliesline H630 kann man z. B. bei 40° im Schonwaschgang waschen. Aber das bekommst du sicher hin!

      Lieben Gruß
      NähKäthe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s