Auftrag einer Kollegin

Hallo Ihr Lieben,

am Dienstag bekam ich von meiner Arbeitskollegin einen Auftrag.

Sie hatte ein Kirschkernkissen gekauft und hat mich gefragt ob ich nicht eine schöne Hülle dafür nähen könnte. Sie wollte es gern der Freundin ihres Sohnes schenken.

Das mach ich natürlich gerne und hab mich gleich am Abend noch rangesetzt, weil ich schon im Kopf hatte wie es aussehen sollte. Sie hat mir nur in soweit Vorgaben gemacht, das es grün sein sollte und schön plüschig.

Ich werde euch jetzt zeigen wie ich die Hülle genäht habe:

1. Ich habe das Kirschkernkissen gemessen, meines war 19 x 18 cm. Ich wollte meine Hülle so nähen, das man es später wieder herausnehmen kann, deshalb habe ich für die Länge 19 + 19 cm + 4 cm damit es sich überlappt, also habe ich insgesamt auf 44 cm aufgerundet, damit es nicht zu knapp wird. Für die Breite habe ich 20 cm genommen, 18 cm + jeweils 1 cm Nahtzugabe an den Seiten

P1010981

2. Ich habe mir einen Doublefleece ausgesucht den ich noch zu Hause hatte, auf der einen Seite pink (Innenseite) und auf der anderen Seite grün (Außenseite). Nun falten wir den Stoff so zusammen, das pink außen ist, die Seiten genau aufeinander liegen und die Öffnungen sich 4 cm überlappen (mit Pfeilen im Bild markiert) und nähen das ganze an den Seiten mit einem einfachen Geradstich zusammen (gestrichelte Linie)

P1010982

3. Jetzt kappen wir die Ecken und gegebenfalls auch ein Stück der Nahtzugabe

P1010984

4. Dann können wir das Ganze umdrehen und die Ecken schön austreichen. So sieht es dann aus, mit der Öffnung hinten:

P1010985

5. Ich habe mir eine süße Rehapplikation ausgesucht, diese wird jetzt auf die Vorderseite mittig platziert mit einem feuchten Tuch abgedeckt und dann mit dem Bügeleisen auf höchster Stufe aufgebügelt

P1010986

6. Eigentlich wollte ich es ja so lassen, aber da ich blöderweiße mit dem heißen Bügeleisen auf den Fleecestoff gekommen bin und somit an einer Ecke den Stoff versenkt und mich tierisch über mich selbst geärgert habe musste ich mir etwas einfallen lassen. Da meine Kollegin es ja kuschelig wollte habe ich dann auf 2 Ecken noch per Hand Teddyplüsch aufgenäht

P1010987
So sieht es also jetzt aus und hinten an der Öffnung habe ich noch Kam Snaps in grün angebracht:

P1010988

Meiner Arbeitskollegin hat es zum Glück sehr gut gefallen und mir letztendlich nach der geglückten Rettungsaktion auch. 🙂

Ich hoffe euch gefällt es auch und wenn ihr fragen zum Nähen habt, dann nur her damit.

Lieben Gruß
eure NähKäthe

Ergänzung, 01.02.2013:

Den Stoff den ich benutzt habe ist leider nicht zum erwärmen geeignet, zu hoher Polyesteranteil und auch Plastikknöpfe schmelzen beim Erwärmen. Man muss das Kissen also zum Erwärmen herausnehmen.

Falls euch das aber zu umständlich ist, solltet ihr für das Kissen einen Stoff mit hohem Baumwollanteil wählen, am Besten 98 – 100 %. Baumwollplüsch gibt es ja auch zu kaufen. Leinen und Jeans eignet sich auch. Als Verschluss wurde sich dann eventuell ein Klettverschluss besser eignen, Metalldruckknöpfe sind auch nicht zu empfehlen, da diese eventuell Funken schlagen könne.

Ein Kirschkernkissen sollte man in der Mikrowelle auch nur max. 1 Minute bei 600 Watt erwärmen, mehr Infos gibt es hier:

http://www.kirschkernkissen.org/

Lieben Gruß
eure NähKäthe

Advertisements

2 Kommentare zu “Auftrag einer Kollegin

    • Hallo AnniNanni,

      vielen Dank für den Tipp, habe ich im Prinzip ja hier auch gemacht, nur dann eben noch KamSnaps angebracht, die lasse ich dann beim nächsten Mal einfach weg, denn das lässt sich ja nicht so gut mit Hitze vereinbaren. 🙂

      Lieben Gruß
      NähKäthe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s